Feuerwehr

Arbeiten im absturzgefährdeten Bereich

 

Der Grundauftrag der Feuerwehr (Sichern, Retten, Halten, Schützen, Bewältigen), kann das Arbeiten im absturzgefährdeten Bereich notwendig machen. Das ist nicht's Neues!

In den letzten Jahren sind aber die Erkenntnisse aus Unfällen und die daraus resultierenden Ansprüche der Versicherungen und Gesetzgeber gestiegen. Die Hersteller haben diese Erfahrungen in die Produkte der Schutzausrüstung eingebaut.

 

Kurz gesagt: Der Wissensstand von heute verpflichtet zur konsequenten Umsetzung dieser Erkenntnisse, weil ein Gefährdungs-Ereignis immer zu schweren Verletzungen oder zum Tod eines Familienangehörigen führt.

 

Mit dem umfassenden Aufgabenspektrum der Feuerwehr sind aber sehr schnell die Grenzen der Aus- und Weiterbildungskapazitäten erschöpft.

 

Das Ziel muss deshalb sein:

stempel_1

 

Absturzsicherung und einfache Rettungen waren schon immer Aufgabe der Feuerwehren.

Wer Absturzsicherung betreibt, muss sich der Gefahren bewusst sein und entsprechende Massnahmen zur Risikominderung vornehmen.

Er muss seine Grenzen kennen und akzeptieren und wenn notwendig, einen Rettungsspezialisten (z.B. REGA oder Höhenrettung) beiziehen.

 

© 2012 Berufsfeuerwehr Stadt Bern