Absturzrisiko in Zahlen

(Quelle Suva / VT / 2010: Nur Fälle von Suva-Versicherten)

Nach wie vor erleiden viele Personen einen Absturzunfall.
Über mehrere Jahre statistisch betrachtet sieht es leider so aus:

  • Alle zwei Wochen ein Toter durch Absturz (Jedes Jahr enden 25 Absturzunfälle tödlich)
  • Jeden Tag ein Invalider durch Absturz (Ø 370 dieser Opfer haben bleibenden Schäden)
  • Ø 9000 berufsbedingte Absturzunfälle ereignen sich jährlich in der Schweiz.
  • Ø 270 Mio CHF direkten Schaden pro Jahr verursachen Absturzunfälle. Dies ist ein Viertel aller Leistungen, welche die Suva jährlich für Berufsunfälle zahlt.
  • Ø 26'000. – kostet die Suva ein Absturzunfall (Taggeld, Heilkosten und Kapitalwerte). Im Vergleich: ein beliebiger Arbeitsunfall kostet Ø 5'000. –
  • Ø 470'000.– kostet ein absturzbedingter Invaliditätsfall.
  • Ein absturzbedingter Invaliditätsfall kostet bis zu 2.5 Mio CHF.
  • Fast jeder dritte Berufsunfall mit bleibenden Schäden oder Todesfolge ist ein Absturzunfall.
  • Eine Hauptursache bei Absturzunfällen sind mangelhafte Arbeitsvorbereitung, fehlende Schulung sowie erhebliche Selbstüberschätzung.